Schulkino • Alle Filme

Kino – aber sicher


Derzeit gilt im li.wu. die 2GPlus-Regelung.

Geimpft – Genesen PLUS getestet

Für den Kinobesuch benötigen Sie einen gültigen Nachweis über
eine Impfung gegen SARS-CoV-2,
oder eine überstandene Corona-Infektion
sowie zusätzlich einen aktuellen, negativen Corona-Test.

Bitte halten Sie weiterhin den Mindestabstand von 1,5 m ein. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist während des gesamten Besuches verpflichtend. Nutzen Sie die Luca-App oder Kontaktzettel zur Kontaktverfolgung.

Das Tagebuch der Anne Frank Trailer
© Universal Pictures

Das Tagebuch der Anne Frank

Regie: Hans Steinbichler, BRD 2015, 128 min, FSK 12


Nach der Emigration aus Frankfurt am Main ist Amsterdam die neue Heimat der jüdischen Familie Frank. Die 13-jährige Anne, ihr Vater Otto, ihre Mutter Edith und ihre Schwester Margot versuchen, ein ganz normales Leben zu führen. Doch dann besetzen die Deutschen die Niederlande und auch in Amsterdam verschlechtert sich die Situation für Juden mit jedem Tag. Als Margot einen Aufruf zur Deportation ins Arbeitslager erhält, beschließt Otto, mit der Familie unterzutauchen. Die 13-jährige Anne hält ihre Gedanken, Ängste und Sehnsüchte in einem Tagebuch fest. Verfilmung des weltbekannten Tagebuchs, das Anne Frank zwischen 1942 und 1944 verfasste.


Falls kein Sitzplan angezeigt wird, drücken Sie bitte auf den Button – ändern – und wählen die Vorstellung nochmals aus.