Der Kapitän und sein Pirat

Der Kapitän und sein Pirat
Regie: Andy Wolff, BRD/Somalia 2012, 76 min, OmU (diverse), keine FSK

Das deutsche Frachtschiff "Hansa Stavanger" wurde 2009 am Horn von Afrika von Piraten festgehalten. Die Freilassung nach vier Monaten wurde bejubelt und Krzysztof Kotiuk als der glückliche Kapitän des Schiffes dargestellt, den blutrünstigen Piraten gerade so durch die Finger gegangen war. Der Dokumentarfilm erzählt eine etwas andere Version der Geschichte. Er zeigt die zwei Protagonisten in einem anderen Licht: einerseits den Piratenkapitän als klugen jungen Mann, der aufgrund seiner furchtbaren Erfahrungen in Somalia nichts zu verlieren hat, auf der anderen Seite der Kapitän des Frachters, der, von Mannschaft und Reederei alleingelassen, beginnt, mit den Piraten zu kooperieren, um seine Crew, sein Schiff und sich selbst zu retten.

Zu Beginn der Veranstaltung berichten Hagar Groeteke (Initiative „Kein Mensch ist illegal“) und Magdalene Mintrop („Hafengruppe Hamburg“) darüber, warum sie sich für die Gefangenen aus Somalia engagieren, die Ostern 2010 das Hamburger Containerschiff „Taipan“ gekapert haben. Eine Veranstaltung im Rahmen der 13. Entwicklungspolitischen Tage in MV (www.eine-welt-mv.de)