Das doppelte Lottchen

Das doppelte Lottchen
Regie: Josef von Báky, BRD 1950, 105 min, sw, FSK 0

Die beiden Mädchen im Ferienlager Seebühl am Bühlsee staunen nicht schlecht; die brave Lotte aus München und die freche Luise aus Wien sehen sich unheimlich ähnlich, haben sich aber noch nie gesehen. Bald kommen sie hinter die Lösung des Rätsels: sie sind Zwillinge, die bei der Scheidung ihrer Eltern getrennt wurden. Sie beschließen die Rollen zu tauschen und zum jeweils unbekannten Elternteil zu reisen.
Die klassische Verfilmung mit Erich Kästner als Erzähler, Zöpfen und Rüschenkleidern.