Cinema Paradiso
Regie: Giuseppe Tornatore, Italien/Fkr. 1989, 123 min, DF, FSK 12

Durch den Tod eines alten Freundes wird ein 50jähriger Regisseur, der vor 30 Jahren Sizilien verließ, noch einmal mit seiner Vergangenheit konfrontiert. Vor seinem geistigen Auge ersteht die Erinnerung an eine wunderschöne Freundschaft, die eng mit dem Kino seines Heimatortes und dem dortigen Filmvorführer verknüpft ist. Ein nostalgisch gefärbter Film, der die Geschichte des Kinos als Erlebnisort und Hort der Träume ebenso erzählt wie die fragmentarische Geschichte Siziliens. Er knüpft an die Idee des Kinos als "Kunst der Emotionen" an und entwickelt in dieser Beziehung eine faszinierende Kraft. Sentimentalitäten werden dabei stets durch feinen Humor, leise Ironie und pointierten Witz gebrochen. (Lexikon des internationalen Films)

16 Jahre lang hieß es fast täglich im Li.Wu „Film ab!“ Unvergesslich bleiben beeindruckende Filme, geplante und spontane Filmgespräche im Saal und im Foyer, in denen viel gelacht und manchmal auch geweint wurde. Der Förderverein des Li.Wu. lädt herzlich am 05.05.2010 um 20:00 Uhr zur letzten Vorstellung in die Stephanstraße ein. Mit „Cinema Paradiso“ wollen wir uns von unserer alten Spielstätte verabschieden. Im Anschluss an den Film ist bei einem kleinen Imbiss Zeit für Gespräche über Altes und Neues.