Charlie und die Schokoladenfabrik

Charlie und die Schokoladenfabrik
Regie: Tim Burton, USA 2005, 106 min, FSK o.a., empf. ab 6 J

Jeden Abend schaut Charlie Bucket sehnsüchtig aus dem Fenster zu den riesigen Fabrikhallen hinüber. Obwohl durch deren Tore schon seit vielen Jahren keine Arbeiter mehr gegangen sind, wird dort wunderbar Süßes hergestellt: Leckere Kaugummis, Schokolade mit Wunder-Weichcreme-Füllung und viele andere Köstlichkeiten, wie sie Charlie nur aus den Erzählungen seines Großvaters kennt. Charlie bekommt nur einmal im Jahr zu seinem Geburtstag Schokolade geschenkt, denn seine Familie ist arm. Doch eines Tages passieren aufregende Sachen: Der legendäre Willy Wonka (Johnny Depp) sucht einen Erben und versteckt in seinen Schokoladenriegeln fünf goldene Eintrittskarten. Die Kinder, die diese Tickets finden, dürfen die geheimnisvolle Schokoladenfabrik besichtigen. Charlie findet die letzte Eintrittskarte. Zusammen mit den anderen vier Gewinnern macht er sich auf die faszinierende Reise durch eine Zauberwelt mit essbarem Gras aus Pfefferminz und Wasserfällen aus Schokolade. Dabei erleben sie fantastische Abenteuer, doch das Größte steht ihnen noch bevor: Eines der fünf Kinder wird von Wonka einen Preis erhalten, der sein Leben verändern wird.