21 Gramm

21 Gramm
Regie: Alejandro González Iñárritu, USA 2003, 125 min, OmU (Englisch), FSK 12

Ein Universitätsprofessor (Sean Penn) wartet, dem Tode nahe, auf ein Spenderherz, seine junge Frau (Charlotte Gainsbourg) will unbedingt noch ein Kind von ihm. Ein Kleinganove und ehemaliger Drogenabhängiger (Benicio del Toro) versucht durch den Anschluss an eine strenge christliche Gemeinde seinem Leben Halt zu geben. Eine junge Frau (Naomi Watts) kann den Unfalltod ihres Mannes und ihrer zwei Kinder nicht bewältigen. Durch den Zufall sind die Schicksale dieser Menschen miteinander verbunden. Überzeugend gelingt es dem Film, die Konfrontation seiner Figuren mit existentiellen Situationen zu erzählen und dabei die drei Handlungsstränge, die jeder für sich schon einen Film füllen könnten, in einer ausgeklügelten Rückblendentechnik miteinander zu verbinden.