Der große Diktator

Der große Diktator
Regie: Charles Chaplin, USA 1940, 126 min, OmU (Englisch)

Der Diktator Hynkel - eine ins grotesk Neurotische verzerrte Karikatur Hitlers - wird nach dem Einmarsch seiner Truppen in das Land Austerlich per Zufall mit seinem Doppelgänger, einem aus dem KZ entflohenen jüdischen Barbier, verwechselt. Der verstörte kleine Mann wagt es, statt der vom Regenten erwarteten Staatsrede einen flammenden Appell für Menschlichkeit, Gerechtigkeit und Frieden zu sprechen. Chaplins erster Dialog-Film ist ein persönliches und politisches Bekenntnis. Die Entstehungsgeschichte reicht bis in das Jahr 1935 zurück und zeigt, wie schwer sich der Regisseur damit tat, eine angemessene Form für seine Botschaft zu finden. Es wurde schließlich ein Film ohne künstlerische Homogenität: eine traurige Farce, eine hellsichtige Slapstick-Satire. Der Aufruf am Schluss fällt durch seine schlichte Direktheit aus dem Rahmen. „Der große Diktator" hat genialische, sehr komische und tief bewegende Züge ... (rororo – Filmlexikon)

11. Rostocker Kulturwoche

Eine Veranstaltung des AStA der Universität Rostock. Es gelten gesonderte Eintrittspreise. li.wu.-Abo nicht gültig. Kartenvorbestellungen bitte nur unter 4985601.