Das Fest der gebackenen Kartoffeln
Regie: Juri Iljenko, UdSSR 1977, 93 min, DF

Der Film beruht auf der authentischen Lebensgeschichte einer Krankenschwester, die in der Zeit der Bürgerkriegswirren bis nach dem 2. Weltkrieg 48 Waisenkindern verschiedenster Nationalitäten ein zu Hause gab. Selbst nach ihrem Tod treffen sich die mittlerweile Erwachsenen an ihrem Geburtstag, um das Fest der gebackenen Kartoffeln zu feiern.

Woche des sowjetischen Films