Claire

Claire
Regie: Zabou Breitman, Fkr. 2001, 114 min, OmU (Französisch), FSK 12

Claire ist um die 30. Bei einem Spaziergang wurde sie von einem Blitzschlag getroffen und seit dieser Zeit hat sich ihr Gedächtnisschwund verstärkt. Claire wird nun in eine Spezialklinik aufgenommen. Sie findet sich dort wieder in einem Mikrokosmos von Menschen, die an leichten oder schweren Formen von Amnesie leiden. Der Alltag wird von einer entspannten, heiteren Atmosphäre getragen. Hier trifft Claire auf den von einem tragischen Unfall schwer traumatisierten Philippe. Zwischen den beiden entsteht eine immer intensiver und sinnlicher werdende Beziehung. Doch während Philippe, nicht zuletzt durch die Hilfe der jungen Frau, wieder ins Leben zurückfindet, bestätigt sich die Diagnose für Claire: Sie leidet an Alzheimer. Regisseurin Zabou Breitman ist eine eindringliche Liebesgeschichte gelungen, die sehr zurückhaltend mit dem schwierigen Thema der Krankheit umgeht und vor allem durch das herausragende, intensive Spiel von Isabelle Carré in der Hauptrolle getragen wird.

Jour fixe

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Institut Français. Schüler, Studenten und Kursteilnehmer des Instituts erhalten ermäßigten Eintritt.