Bleib, Zauber, bleibe
Regie: Jaropolk Lapschin, UdSSR 1984, 86 min, DF, keine FSK

Anton Nikolajewitsch hat sein Leben lang gearbeitet, doch nun verordnet ihm der Arzt Schonung wegen Herzproblemen. Die pausenlose Fürsorge durch die Familie erdrückt ihn, er entflieht und unternimmt allein Spaziergänge durch die Stadt. Da lernt er eine sympathische, warmherzige Frau seines Alters kennen. Er ergreift die Initiative und bemüht sich um sie: Er lädt sie auf die Datsche ein, liest ihr seine Memoiren vor. Doch als er ihr einen Heiratsantrag macht, schreckt sie vor dessen Endgültigkeit zurück. Für Anton Nikolajewitsch werden die ständigen Auseinandersetzungen daheim allmählich zu aufregend...

Veranstaltung im Rahmen der Woche des sowjetischen und russischen Films