Alles was wir geben mussten

Alles was wir geben mussten
Regie: Mark Romanek, GB/USA 2010, 103 min, DF, FSK 12

Kathy, Tommy und Ruth verbringen ihre Kindheit in Hailsham, einem scheinbar idyllischen englischen Internat. Doch der Ort birgt ein dunkles und verstörendes Geheimnis, das die Zukunft der jungen Leute betrifft und worüber niemals gesprochen wird. Nachdem sie den Schutz der Schule hinter sich gelassen haben, kommen die drei Freunde dem grausamen Schicksal, das sie als Erwachsene erwartet, unaufhaltsam näher. Dabei wird ihre enge Freundschaft durch die tiefen Gefühle der Liebe, der Eifersucht und des Verrats auf eine harte Bewährungsprobe gestellt.
Die bewegende Geschichte über Liebe, Verlust und geheime Wahrheiten basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Kazuo Ishiguro. Eröffnungsfilm des 54. BFI London Film Festivals 2010.