A History Of Violence

A History Of Violence
Regie: David Cronenberg, USA/Kanada 2005, 96 min, DF, FSK 12

Tom Stall (Viggo Mortensen) lebt glücklich und zufrieden mit seiner Frau, der Anwältin Edie (Maria Bello), und ihren beiden Kindern in einer amerikanischen Kleinstadt. Er betreibt einen Imbiss. Als dort eines Abends zwei brutale Gangster hereinspazieren, erkennt Tom die Gefahr rechtzeitig und bewahrt seine Kunden und Freunde vor dem Schlimmsten, indem er die beiden gesuchten Mörder in Notwehr erschießt. Das Ereignis löst einen landesweiten Medienrummel aus, der dem zurückhaltenden Mann wenig behagt. Doch dann erscheinen geheimnisvolle Unterwelttypen in der Kleinstadt. Sie halten Tom für einen lange verschollenen Bekannten, mit dem sie noch eine Rechnung offen haben. Dass eine Verwechslung vorliegt, überzeugt sie nicht. Sie beginnen die Familie zu bedrohen und deren Zusammenhalt muss eine extreme Zerreißprobe bestehen. „David Cronenbergs neuer Film wirkt auf den ersten Blick konventionell, auf den zweiten ist er eine vertrackte, sehr überlegte und handwerklich perfekte Reflexion über das politisch virulente Thema des Zusammenhangs von Sicherheit, Bedrohung und Gewalt.“ (epd film)