À bout de souffle (Außer Atem)

À bout de souffle (Außer Atem)
Regie: Jean-Luc Godard, Fkr. 1960, OmU (Franz.), 90 min, FSK 12

Michel (Jean-Paul Belmondo) ist ein kleiner Gangster, der sich auf Autodiebstahl spezialisiert hat. In einem gestohlenen Wagen erwischt, erschießt er einen Polizisten und kehrt scheinbar ungerührt nach Paris zurück. Hier verliebt er sich in die amerikanische Studentin Patricia (Jean Seberg), bei der er auch Unterschlupf findet. Doch die Fahnder sind nicht untätig, sie spüren das Paar auf und setzen Patricia unter Druck… Godard verstieß bewusst gegen die Regeln der damaligen Filmästhetik. Man drehte mit der Handkamera außerhalb von Studios, die Montage arbeitete mit Achsensprüngen sowie abrupten Bild- und Tonschnitten. Die so entstandene Unmittelbarkeit spiegelte das Lebensgefühl einer Generation wider. Nach einem Szenarium von François Truffaut entstanden, schrieb „Außer Atem“ Filmgeschichte und gilt als Auftakt der Nouvelle Vague.