99 Euro Films

99 Euro Films
12 deutsche Filmemacher waren eingeladen zu diesem Projekt, das vom Filmfest Oldenburg initiiert wurde. Als Vorgaben galten: 99 Euro Budget, Aufnahmematerial MiniDV, Filmlänge 5 Minuten.

Privat Regie: Mark Schlichter Mehrere Personen einer Wohngemeinschaft nehmen die Videokamera selbst in die Hand. Im unzensierten Material der Nachkommen der 68er blickt man auf Ideale und Abgründe von freier Liebe und WG-Alltag. Mon Cherie Regie: Nicolette Krebitz Vier junge schöne Frauen unternehmen einen Ausflug in die Rotlichtszene. Der Stricher ist schön und kann kein Deutsch. Die Nacht ist heiß, der Champagner kalt und außer die Freundin gibt es nichts zu verlieren. Leila läuft Regie: Peter Lohmeyer Leila läuft über die Insel Pellworm. Dabei führt der Kampf mit den Elementen zu wundersamen Begegnungen. Ein poetischer Landschaftskrimi. Ich schwöre Regie: Rolf Peter Kahl Eine Journalistin und imagebewusste Stars auf dünnem Eis zwischen Wahrheitsfindung und Lüge. Ein realer Alptraum in Splitscreen. Ein Mann boxt sich durch Regie: Michael Klier Ein Minidrama auf dem Alexanderplatz: "Hauen sie mir in die Fresse für 20 DM", steht auf dem Schild des Helden von der traurigen Gestalt? So Billig Regie: Daniel Petersens Der Popstar trifft auf seinen Killer. Es ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft, aber es gibt noch eine Frau, die zwischen den beiden steht? "(TM)" Regie: Sebastian Beers Zwei norddeutsche Jungs und ihre Tagträume vom King of Pop und den GEMA-Rechten an der Stille. Loreley S: Regie: Miriam Dehne Freund Bela schläft am Ufer, während Anton mit einem Stein um den Hals ins Wasser geht. Doch ein nixenhaftes Wesen wird ihn retten? Die Selbsttötung der Sara W. Regie: Matthias Glasner Sehen Sie das tragische Ende der cinephilen Filmvorführerin und internationalen Performancekünstlerin Sara W.! Die schöne Fremde Regie: Frieder Schlaich In Echtzeit beobachten wir die letzten Minuten vor einer Eheschließung. Balkan Rhapsody Regie: Ester Gronenborn Zwei ältere Damen auf Urlaubsreise in Osteuropa. Sie geraten unversehens zwischen die Fronten, als sie auf dem Hotelflur einer jungen Frau zu Hilfe eilen. Ein kurzer Film über das Hüpfen Regie: Martin Walz Zwei junge Männer hüpfen von einer Menschenmenge angefeuert um die Wette.