Kino-Blog

  • Rückblick
  • Kino-Blog
  • li.wu.-Programmtipps 02. – 08.04.
Der Junge und die Welt
© Grandfilm

li.wu.-Programmtipps 02. – 08.04.


veröffentlicht: 02.04. 2020
Schlagwörter: Wochenprogramm


Der April ist da, unsere Pforten sind weiterhin verschlossen. Aber das hindert uns natürlich nicht daran, ausgewählte Filme vorzustellen, damit auch in den eigenen vier Wänden ein Hauch li.wu. einzieht.


wadjda

Das Mädchen Wadjda

Chefin Anne empfiehlt ein Spielfilmdebüt: Der Film war Haifaa Al-Mansours erster Kinofilm und gilt als erster Film überhaupt, der komplett in Saudi-Arabien gedreht wurde. Als saudische Frau war es Al-Mansour nicht möglich, die Regie außerhalb des Studios selbst zu führen, also musste sie ihre Anweisungen per Walkie-Talkie aus einem Kleinbus heraus geben. Das Werk gewann mehrere Filmpreise, aber nicht (nur) wegen der schwierigen Entstehungsbedingungen, sondern weil es einen seltenen Blick ins Leben eines fremden Landes und einer noch fremderen Kultur erlaubt. Die zehnjährige Wadjda möchte gern das schöne grüne Fahrrad aus dem Spielzeugladen um die Ecke, auch wenn Fahrradfahren für Mädchen als unschicklich gilt. Der Film erzählt, was sie alles unternimmt, um es zu bekommen – und darüber hinaus noch viel mehr aus ihrem Alltagsleben als Schülerin und Tochter wohlhabender Eltern. Eine Geschichte darüber, was es bedeutet, als Mädchen und Frau in Saudi-Arabien zu leben, ohne Anbiederung beim Westen und ohne Empörungsgesten. Kann man auch gut mit gleichaltrigen Kindern schauen. Übrigens: Haifaa al-Mansours zweiter Kinofilm »Die perfekte Kandidatin« hatte am 12.3.2020 Kinostart …und verschwand leider nach wenigen Tagen im Corona-Dreieck.

Den Film in der arte-Mediathek schauen. Bis 29. Juni 2020 online. Das Anschauen ist kostenlos.


marriage story

Marriage Story

Noah Baumbach-Fan Fabian empfiehlt: Bei uns nicht auf der Leinwand zu sehen und dennoch ein fantastischer Film ist Marriage Story. Was passiert nach der Liebesgeschichte und in der Trennung? Der Film brilliert mit hervorragenden schauspielerischen Leistungen bis in die Nebenrollen und besitzt eine emotionale Wucht und Intimität, dass das reine Zusehen fast schon unbequem ist. Ich mag Baumbachs Art Filme zu machen und das ist in meinen Augen sein bisher bester.

Der Film ist bei Netflix anschaubar. Der Preis variiert je nach abgeschlossenem Abo. Wer noch kein Netflix-Abo besitzt kann zudem einen Gratis-Monat nutzen.


caligari

Das Cabinet des Dr. Caligari

Max kramt wieder tief in der Filmgeschichte: Als vorerst letzten Film der li.wu.-Schatzkiste hatten wir dieses Meisterwerk von Robert Wiene anlässlich seines 100. Geburtstags aufgeführt. Wer den Termin verpasst hat - oder so sehr vom Film angetan war und ihn nochmals schauen möchte oder auch anderen Menschen zeigen will - kann dies nun ebenfalls tun. Die Geschichte rund um den Somnambulen Cesare in einer scheinbar völlig verschobenen Welt gilt als eine für die Filmgeschichte stilistisch wie inhaltlich prägende. Tauchen sie ein in die expressionistische Welt und fragen sie sich: »Wer ist hier eigentlich verrückt?«

Den Film in der arte-Mediathek schauen. Bis 31. Juli 2020 online.


Fürs Kinderprogramm ist unsere Kollegin Heike zuständig. Sie empfiehlt gleich zwei besondere Filme.

fridassommer

Wunderlinchen empfiehlt: Fridas Sommer

Nach dem AIDS-Tod ihrer Mutter kommt Frida zu Verwandten auf's Land. Hier entdeckt das Stadtkind eine neue Welt, wird aber auch regelmäßig von Trauer und Wut heimgesucht. Für Kinder ab 9 Jahren, denen Disney+ zu rosarot ist.

Den Film bei Grandfilm on Demand schauen. Der Film kostet 9,99 €. Die Hälfte der Einnamhmen teilt der Verleih mit ausgewählten Kinos.


djungeudwelt

Wunderlinchen empfiehlt: Der Junge und die Welt

Eine höchst poetische Reise vom Kleinen zum Großen, in einfachen Strichen, ganz ohne Worte. Zum Immer-Wieder-Sehen für große und kleine Menschen.

Den Film bei Grandfilm on Demand schauen. Der Film kostet 9,99€. Die Hälfte der Einnamhmen teilt der Verleih mit ausgewählten Kinos.