Demnächst zu sehen

Wege übers Land Trailer
© Deutsches Rundfunkarchiv

Wege übers Land

Regie: Martin Eckermann, DDR 1968, 445 min, FSK 6


Filmreihe: Das Jahr 1968 in Ost und West

Im Mittelpunkt der Geschichte steht die junge Magd Gertrud Habersaat (Ursula Karusseit), deren bewegtes Schicksal sie während der Kriegs- und Nachkriegszeit von Deutschland nach Polen führt. Nachdem sich ihr Mann freiwillig zur Front meldete und nach dem Krieg nicht wieder auftauchte, geht sie mit ihren zwei adoptierten Kindern zurück in ihr Heimatdorf. Mit viel Kraftaufwand gelingt es ihr, den zweitgrößten Bauernhof der Region aufzubauen. Dann beginnt die Kollektivierung und Gertrud kämpft, da sie ihren hart erarbeiteten Hof nicht aufgeben will. Sie verliebt sich in den Bürgermeister, einen deutschen Kommunisten. Als dieser erfährt, dass Gertrud ihren Mann für tot erklären lassen möchte, will er sie heiraten. Doch auf einmal taucht der verschollene Ehemann wieder auf – aus Westdeutschland – und versucht Gertrud zu überreden, mit ihm zu gehen. Dies bleibt nicht die einzige schwierige Entscheidung, die es für Gertrud zu treffen gilt…

Am 15.05. mit Filmeinführung von Inga Bork und anschließendem Filmgespräch mit der Berliner Autorin und Filmemacherin Uta Rüchel.

Die fünfteilige Mini-Serie zeigen wir an folgenden Terminen und Orten:
Teil 1: Dienstag, 15. Mai, 19 Uhr im Metropol, Barnstorfer Weg 4 - mit Eünführung und Filmgespräch
Teil 2: Freitag, 18. Mai, 17:30 Uhr in der FRIEDA 23, Friedrichstraße 23
Teil 3: Sonntag, 20. Mai, 17:30 Uhr in der FRIEDA 23, Friedrichstraße 23
Teil 4 + 5: Dienstag, 22. Mai, 17:30 Uhr in der FRIEDA 23, Friedrichstraße 23


im MetropolBarnstorfer Weg 4

    • DO
      10.05.

    • FR
      11.05.

    • SA
      12.05.

    • SO
      13.05.

    • MO
      14.05.

    • DI
      15.05.

    • MI
      16.05.


in der Frieda23Friedrichstraße 23

    • DO
      17.05.

    • FR
      18.05.

    • SA
      19.05.

    • SO
      20.05.

    • MO
      21.05.

    • DI
      22.05.

    • MI
      23.05.


Mit Klick auf eine Uhrzeit können Sie bis einen Tag vor der Vorstellung Karten per E-Mail reservieren.

Reservierung per E-Mail

Wegen zahlreicher Vorbestellungen ist eine Reservierung per E-Mail für diese Vorstellung leider nicht mehr möglich.

Restkarten gibt es noch an der Abendkasse.

Reservierung per E-Mail

* Pflichtfelder

Sie erhalten von uns eine Bestätigung der Reservierung.

Bitte holen Sie reservierte Karten bis spätestens 15 min vor Veranstaltungsbeginn ab.

Achtung!
Leider funktioniert eine Zustellung an E-Mail-Adressen auf @hotmail, @live oder @outlook nicht zuverlässig.
Reservieren Sie in diesem Fall bitte telefonisch.
Reservierung per E-Mail

Fehler :: Error 500

Fehler bei der Serververbindung. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Sollte der Fehler mehrfach auftreten, kontaktieren Sie uns bitte direkt.

Reservierung per E-Mail

Fehler :: Ajax Error

Fehler bei der Datenübertragung zum Server. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Sollte der Fehler mehrfach auftreten, kontaktieren Sie uns bitte direkt.

Reservierung per E-Mail

Fehler :: Versand fehlgeschlagen

Ihre Reservierung konnte nicht abgeschickt werden.

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.
Sollte dieser Fehler erneut auftreten, kontaktieren Sie uns bitte direkt.

Reservierung per E-Mail

Versand erfolgreich!

Die Reservierung wurde erfolgreich an uns übermittelt.

Sie werden in Kürze eine Bestätigung per E-Mail erhalten.

Reservierung per E-Mail

Versand erfolgreich!

Die Reservierung wurde erfolgreich an uns übermittelt.

Sie erhalten eine Bestätigung per E-Mail innerhalb der nächsten 24h.
Sollte dies nicht der Fall sein, kontaktieren Sie uns bitte direkt.