Freddy/Eddy Trailer
© Filmlawine

Freddy/Eddy

Regie: Tini Tüllmann, BRD 2018, 95 min, FSK 16


Freddy (Felix Schäfer) scheint den Höhepunkt seines Lebens hinter sich zu haben. Gefeierter Maler, verheiratet und ein Kind. Doch nach Vergewaltigungsvorwürfen seiner Ehefrau steht Freddy allein da, darf sein Kind fast gar nicht mehr sehen und auch beruflich scheinen ihm alle Türen versperrt. Da ist es auch wenig hilfreich, dass sich Freddy nicht an die Tat erinnern kann. Da taucht Eddy wieder auf, der Freddy bis aufs Haar gleicht. Ist Eddy real, eine Imagination aus Freddys Kindheit oder ist Freddy gar schizophren? Und wem wird Eddy zur Gefahr?