Filme A-Z

Schule als Element der Unterdrückung: Geschichte und Erbe der Indian Residential Schools in Kanada
© elements e.V.

Schule als Element der Unterdrückung: Geschichte und Erbe der Indian Residential Schools in Kanada

Vortrag & Moderation: Stefanie Land-Hilbert


Filmreihe: Tage des indigenen Films

Der Vortrag untersucht Ursprünge und Geschichte des Indian Residential School Systems in Kanada und zeigt, wie Beschulung als Machtinstrument der Mehrheitsgesellschaft genutzt wurde, um junge Indigene ihren Familien und Traditionen zu entfremden und sie als assimilierte Hilfsarbeiter zu »nützlichen« Mitgliedern der kanadischen Gesellschaft zu machen. Es werden die oft menschenunwürdigen Bedingungen aufgezeigt, die in diesen Schulen herrschten, und die Bedeutung diskutiert, die dieses Schulsystems auch nach seiner Schließung bis heute für indigene Gemeinschaften in Kanada und ihre Beziehung zur kanadischen Mehrheitsgesellschaft hat. Eingebettet wird die Fallstudie in einen internationalen Vergleich, u.a. durch die Erörterung von Sequenzen des Dokumentarfilms Schooling the World.

Eintritt frei.

In Kooperation mit elements e.V.


in der Frieda23Friedrichstraße 23

  • DO
    21.11.

  • FR
    22.11.

  • SA
    23.11.

  • SO
    24.11.

  • MO
    25.11.

  • DI
    26.11.

  • MI
    27.11.