Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes

Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes
Regie: Julian Radlmaier, BRD 2017, 104 min, FSK 0

Weil er gerade keine Förderung bekommt, sieht Filmemacher Julian sich gezwungen, einen Job als Erntehelfer anzunehmen. Als er der jungen Kanadierin Camille weismacht, es handele sich dabei um die Recherche für einen kommunistischen Märchenfilm, in dem sie die Hauptrolle spielen soll, will sie ihn begleiten und Julian spinnt bereits romantische Fantasien. Doch beide landen in der trügerischen Idylle einer ausbeuterischen Apfelplantage. Für Julian wird es zunehmend schwieriger, seine Rolle zu spielen. Satire.

Wann und wo?
Freitag, 04.08. + Samstag, 05.08. je 22 Uhr
Freitag, 11.08. + Samstag, 12.08. je 22 Uhr
sowie Montag, 14.08. um 20 Uhr
In der FRIEDA 23, Friedrichstraße 23

Filmtrailer @ Youtube: