Meine Brüder und Schwestern im Norden

Meine Brüder und Schwestern im Norden
Regie: Sung-Hyung Cho, BRD 2016, 113 min, OmeU (teilw. Koreanisch, englische UT), FSK 0

Der Film porträtiert die Menschen Nordkoreas jenseits von Klischees und Stereotypen und gibt Einblicke hinter die protzige Propagandafassade einer hermetisch abgeschlossenen Lebenswelt. Die Menschen, denen die Regisseurin auf ihrer Reise durch das Land begegnet – Soldatinnen, Bauern, Maler, Näherinnen – wurden vom Regime ausgesucht. Trotzdem nähert sie sich ihren Protagonisten aufrichtig interessiert, respektvoll und vor allem ohne jegliche Wertung.

Vorführung am Freitag, 07.07., um 20 Uhr in der FRIEDA 23, Friedrichstraße 23. Anschließendes Filmgespräch mit der Regisseurin des Films Sung-Hyung Cho.

Die Filmvorführungen finden im Rahmen der Summer Academy Re-Unification (SARU) an der Universität Rostock in Kooperation mit der EWHA Womans University, Seoul, statt und gibt den Teilnehmern die Gelegenheit, die spezielle Lage im geteilten Korea an Beispielen zu analysieren.

Filmtrailer @ Youtube: