Der Filmemacher Peter Weiss
Experimental- und Dokumentarfilme

Vorgestellt wird an diesem Abend das im Gesamtwerk eher unbekannte interessante Filmschaffen von Peter Weiss aus den 50er Jahren. Es markiert den Übergang von einer surrealistisch geprägten Innensicht des Autors zur Auseinandersetzung mit der sozialen Wirklichkeit in den späteren literarischen Arbeiten. Die dokumentarische Praxis und die experimentellen Filme von Weiss werden vom Rostocker Filmdozenten Matthias Spehr in ihrer inhaltlichen und formalen Gestaltung in die Filmgeschichte eingeordnet.
Input und Gespräch: Matthias Spehr (Filmdozent, ifnm Rostock)
Eine Veranstaltung aus Anlass des 100. Geburtstages des Künstlers am 8.11.2016 in Kooperation mit dem Literaturhaus Rostock.

Vorführung am Donnerstag, 10.11., um 20 Uhr in der FRIEDA 23, Friedrichstraße 23.