Das Schulgespenst

Das Schulgespenst
Regie: Rolf Losansky, DDR 1986, 81 min, FSK 6

Für Carola Huflattich geht ein Traum in Erfüllung: am Weltgespenstertag trifft sie im Schulkeller das kleine Gespenst Buh und vereinbart mit ihm, in den ungeliebten Mathe- und Deutschstunden die Rollen zu tauschen. Dafür macht Carola Sport und die Pausen. Aber Buh hält sich nicht an die Abmachung, es will ganz und gar Carolas Rolle übernehmen. Nur Willi, Carolas Freund, merkt, dass etwas nicht stimmt und versucht, der Gespenster-Carola zu helfen, alle anderen freuen sich über die plötzlich so ordentliche, fleißige und brave Carola. Die beiden müssen sich etwas einfallen lassen...

Am 15.12.2011 um 10 Uhr in Anwesenheit des Regisseurs Rolf Losansky der im November dieses Jahres den Hauptpreis der Defa – Stiftung für „Verdienste um den deutschen Film“ erhielt.