Coco, der neugierige Affe

Coco, der neugierige Affe
Regie: Matthew O'Callaghan, USA 2006, 86 min, Zeichentrickfilm, FSK o. A., empf. ab 5 J

Das Bloomsberry Museum steht kurz vor dem Bankrott. Museumsführer Ted soll darum auf einer archäologische Expedition eine wertvolle goldene Statue in Afrika besorgen. Er macht sich auf die Reise und bringt, wenn auch eher ungewollt, etwas anderes mit: das kleine und äußerst neugierige Äffchen Coco. Es dauert nicht lange, da bringt der Affe sein gesamtes Leben komplett durcheinander. Coco ist eigentlich ein lieber Kerl, aber entsetzlich neugierig und lernt Schritt für Schritt und mit frechen Streichen seine neue Umgebung kennen. Im Handumdrehen hat Coco nicht nur die Wohnung von Teds Nachbarin neu verziert, sondern auch noch im Museum das gigantische Skelett des Brontosaurus zerstört, so dass Ted bald seine Wohnung und seinen Job verliert. Er beschließt, den kleinen Affen zurück nach Afrika zu verfrachten, was Maggie, eine Lehrerin, die Ted aus dem Museum kennt, gerade noch im letzten Moment verhindern kann … Nach den Geschichten von H.A. und Margret Ray.