Boyhood

Boyhood
Regie: Richard Linklater, USA 2014, 163 min, DF und OmU (Englisch), noch keine FSK

39 Drehtage in elf Jahren: Der Film, der daraus entstanden ist, wurde auf der diesjährigen Berlinale mit allen Superlativen bedacht. Wir lernen Mason als Sechsjährigen kennen, erleben den Neuanfang seiner Mutter in Texas, leiden mit in ihren Beziehungen und sehen Mason und seine Schwester aufwachsen. Vom ersten Schuljahr über die Pubertät bis zum Highschool-Abschluss. „Man sieht einer Familie beim Leben und einem Jungen beim Erwachsenwerden zu. Eigentlich völlig unspektakulär. Und dann doch sensationell. Weil alles wahrhaftig und authentisch wirkt…“ (programmkino.de)