Aaltra

Aaltra
Regie: Benoît Delépine, Gustave Kevern, Fkr./Belgien 2004, 92 min, OmU (Französisch, Englisch, Finnisch), keine FSK

Zwei verfeindete Nachbarn geraten während einer Rauferei unter einen umkippenden Traktoranhänger der Marke AALTRA. Daraufhin an den Rollstuhl gefesselt, trampen beide nach Finnland, um den Hersteller des verhängnisvollen Gerätes zu verklagen. Ihr Weg in den Norden gerät zur lakonischen Revue abstruser Situationen. Anstatt sich ihrem Schicksal oder dem Mitleid der anderen zu ergeben, nutzen sie letzteres gnadenlos aus ... Eine wunderbar bösartige Komödie, in sprödem Schwarzweiß in Szene gesetzt. „Ohne Mitleid, aber voller Respekt folgt der Film seinen Helden auf ihrem transkontinentalen Hindernisparcours und beschreibt mit unwiderstehlichem Aberwitz, wie sie sich skrupellos, doch sehr phantasievoll durchschlagen, indem sie den Gesunden Beine machen.“ (Spiegel)