2046

2046
Regie: Wong Kar-wai, Hongkong 2004, 127 min, DF, FSK 12

Hongkong 1966: Der Schriftsteller Chow schreibt in seinem Hotelzimmer an einem Science-Fiction-Roman. Je weiter er seine fiktive, in der Zukunft spielende Liebesgeschichte vorantreibt, desto tiefer taucht er auch in einen Strudel von Erinnerungen an eigene Liebesaffären ein. Vor seinem inneren Auge treten die drei Frauen noch einmal auf, die für ihn wichtig waren. Jede hat ihre unauslöschliche Spur in seiner Seele hinterlassen, doch vor allem die Gedanken an seine einzige wirkliche, unerfüllt gebliebene Liebe verfolgen ihn. In seinem Kopf entsteht ein Bilderreigen, ein Sog aus schönen und traurigen Gefühlen, Sehnsüchten und Leidenschaften. „2046“ ist keine Fortsetzung von „In The Mood For Love“, vielmehr variiert Regisseur Wong Kar-wai sein Thema, spielt es mehrfach in Vergangenheit und Zukunft, in Realität und Fantasie fort.

Doppelprogramm Wong Kar-wai